Ab heute Lyrik!

Nicht zu klug, nicht zu schwürig.

Käfer kommentiert

     jeweils die Alltäglichkeit

     hier als eine Säglichkeit.

Hier gibt es das Kyoka des Tages und die zwei
der vorherigen Tage.

20.9.18

Stfan Weiss, das  ist

einer der Übertreiber,

ein 'Letzterer' der

Schreiber. Diese Krätzweste

ist vielleicht der Letzteste.

22.9.18

Soll das Kabarett

wirklich, Herr Weiss, 'den Finger

in Wunden legen'?

Dummheit kann man nicht rauben:

'Auf' schafft Schmerzen, 'in' Glauben.

23.9.18

Sich Christen heißen

und dann Asyl-Lehrlinge 

ausweisen? So was

dünkt perfid sich und infam

besser als der Staats-Islam.